www.lost-mania.de
Zur vorherigen Episode 1x12Zurück zur ÜbersichtZur nächsten Episode 1x14
Episode 1x13 "Gefühl und Verstand" ("Hearts and Minds")

Drehbuch: Carlton Cuse und Javier Grillo-Marxuach
Regie: Rod Holcomb


Inhalt:

1x13 Gefühl und VerstandBlick auf Boones Auge. Er beobachtet Shannon, wie sie am Strand liegt und ein Buch liest. Sayid kommt zu ihr mit einem Karton. Er will sich bei ihr bedanken für ihre Hilfe mit den Übersetzungen und überreicht ihr den Karton. In ihm befindet sich ein Paar rosa Schuhe. Bonne beobachtet missbilligend, wie Shannon sich darüber freut. Von hinten kommt Hurley heran und fragt ihn, warum er und Locke seit einer Woche kein Wildschwein von der Jagd mitbringen, wo sie doch jeden Tag jagen gehen. Er antwortet ihm, dass es nicht so einfach sei und versucht Hurley abzuwimmeln, um sich wieder Shannon und Sayid zu widmen.

[Flashback]
Wir befinden uns in einem Sport-Club für wohlhabende Mitglieder. Boone kommt von einem Tennis-Spiel mit einem Mädchen im Arm als sein Handy klingelt. Es ist Shannon, die ihn anruft. Sie sagt ihm, dass es ihr nicht so gut ginge und als Boone näheres erfahren möchte, hört er wie Shannon jemanden bei sich anbrüllt fernzubleiben. Boone bietet an, sie zu holen und weinend sagt sie ihm, dass sie sich in Sydney aufhält.

Sayid läuft alleine über den Strand. Boone stellt sich ihm in den Weg und sagt ihm, dass er sich von Shannon fernhalten soll. Doch Sayid ist in keinster Weise beeindruckt. Bevor sie sich weiter aussprechen können, taucht Locke auf und ruft Boone zu sich, da er eine neue Spur gefunden hat.

Im Dschungel erklärt Locke, dass Boone keinen Streit mit Sayid anfangen soll, da sie ihn auf ihrer Seite gebrauchen können. Boone erzählt ihm, dass die Leute schon Fragen stellen, warum sie kein Wildschwein mitbringen. Locke antwortet ihm darauf, dass "ihre Sache" zur Zeit oberste Priorität hätte. Während er das sagt, bleiben die beiden stehen und machen die Luke frei, die mit Grünzeug bedeckt war.

1x13 Gefühl und VerstandHurley spricht derweil mit Jack und erzählt ihm, dass er Probleme mit der Verdauung hätte. Jack rät ihm mehr Fisch wegen den Proteinen zu essen, doch Hurley winkt ab. Fisch ist ihm nicht geheuer und seitdem er Jins Fisch abgelehnt hat, hat Jin ihm nicht mehr in die Augen geschaut. Kaum gesagt rennt Hurley auch schon wieder in die nächsten Büsche, weil sich die Verdauung zu Wort meldet.
Jack schaut ihm schmunzelnd hinterher, dann sieht er Kate im Dschungel, die Früchte vom Boden aufsammelt. Er schaut ihr dabei zu.
Sie ruft ihm zu, dass sie ihn sehen kann. Er fragt, was sie da macht und sie antwortet ihm, dass sie Samen von der Passionsfrucht sammelt und wenn er wissen will wofür, soll er ihr folgen.

Sie führt ihn zu einer Art Garten, wo Sun gerade dabei Beete anzupflanzen. Kate erklärt Jack, dass Sun hier Kräuter angepflanzt hat und etwas weiter entfernt entsteht ein Hain mit Bäumen. Jack ist begeistert davon, vor allen Dingen jetzt, wo Wildschwein ausgeht.
Kate macht die Bemerkung, dass es gar nicht ausgeht, sondern dass Locke vielleicht gar nicht mehr für sie jagen geht...

Wechsel zur geheimnisvollen Luke im Dschungel. Boone stellt fest, dass man das kleine Glasfenster in der Stahltür nicht zerstören kann und die Einfassung besteht aus dickem Beton. Locke, der irgendwas in einer Kokosnussschalenhälfte zubereitet, sagt ihm, dass es nun ihre Aufgabe ist, herauszufinden, wie man die Luke öffnen kann.

[Flashback]
1x13 Gefühl und VerstandBoone klopft an einer Tür. Ein Mann kommt und Boone erklärt ihm, dass er Shannons Bruder sei, er wird ins Haus hineingelassen.
Shannon kommt herbei und fragt Boone, was er bei ihr will. Sie und ihr Freund Bryan wären gerade auf dem Sprung zu ein paar Freunden und Boone soll am nächsten Tag nochmal anrufen. Dabei streicht sie sich durch die Haare und Boone erkennt einen blauen Fleck an ihrer Stirn, den das Haar verdeckt hatte. Verwirrt geht Boone wieder.

Später als Locke und Boone durch den Dschungel gehen, sagt Boone ihm, dass sie den anderen von der Luke erzählen müssen, doch Locke will nicht. Laut seiner Aussage sind die anderen noch nicht soweit und würden es nicht verstehen.
Aber Boone möchte es wenigstens Shannon erzählen, da sie seine Schwester und schon Fragen stellt und er möchte sie nicht belügen.
Locke bleibt stehen und Boone geht an ihm vorbei. Plötzlich holt er ein Messer raus und schlägt Boone von hinten mit dem Griff nieder.

1x13 Gefühl und VerstandAls Boone wieder zu sich kommt, ist er so gefesselt, dass er sich nicht bewegen kann. Locke sitzt in der Nähe und mischt irgendwas in der Kokosnussschale. Boone verspricht, den anderen nichts zu erzählen. Doch Locke hat was ganz anderes im Sinn. Er sagt ihm, dass es nun an der Zeit wäre, von einigen Dingen loszulassen und Boone ihm am Ende dankbar für das wäre.
Dann schmiert er ihm von der klebstoffartigen Mixtur auf die Wunde, damit sich nichts entzündet.
Nun macht sich Locke auf und verlässt Boone. Er lässt ihm noch ein Messer da, welches Boone aber nicht erreichen kann. Locke sagt ihm noch, dass er sich mit der richtigen Motivation losschneiden kann und geht dann. Boone ruft um Hilfe.

[Flashback]
1x13 Gefühl und VerstandWir befinden uns auf einer Polizeistation, wo Boone die Polizei über seine Schwester aufklärt, damit sie ihren Freund festnehmen können. Doch der Polizist bekundet, dass sie nichts machen können. (Im Hintergrund sieht man, wie Sawyer in die Station gebracht wird.) Nebenbei erfahren wir, dass Shannon Boones Stiefschwester ist.
Szenenwechsel zum Hafen, wo Bryan, Shannons Freund einen Picknick-Tisch reinigt. Boone geht auf ihn zu, weil er mit ihm reden will. Kurz und knapp sagt er ihm, dass Bryan sich sofort von Shannon trennen soll und er auch bereit ist, Geld dafür dafür zu zahlen. Sie einigen sich bei 50,000 Dollar.

Wechsel zu Sun und Kate, die beide den Garten herrichten. Kate erzählt von sich und als Sun einmal lächelt, merkt sie, dass Sun auch ihre Sprache versteht. Sun bittet sie, es niemandem zu erzählen.

Am Strand bringt Jin Hurley bei, wie man Fische mit einem Netz fängt. Hurley hatte Jin drum gebeten, es ihm zu zeigen, doch sehr erfolgreich ist Hurley nicht. Frustriert will er aus dem Wasser gehen, als er plötzlich auf einen Seeigel tritt. Jin kommt sofort herbei und hilft ihn an den Strand und schaut sich Wunde an. Hurley schreit ihn nur an, dass er auf seinen Fuß pinkeln soll, weil er im TV gesehen hat, dass sich dadurch das Gift nicht weiter im Körper ausbreitet.

Sayid bastelt unterdessen an einem Kompass, um Informationen aus den Karten von Danielle Rousseau bekommen als sich Locke von hinten anschleicht. Er erzählt Sayid, dass Boone noch weiter jagen ist. Außerdem überreicht er Sayid seinen eigenen Kompass, den er jetzt nicht mehr braucht, wie er sagt.

Boone ist ohnmächtig und wacht langsam wieder auf, als er Shannons Stimme hört. Sie schreit um Hilfe und ruft ihm zu, dass sie ebenfalls gefesselt sei.
Plötzlich ertönt das Geräusch vom Monster. Shannon schreit noch mehr und ruft, dass es auf sie zu kommt.
Mit einer großen schmerzhaften Anstrengung kann Boone doch das vor ihm liegende 1x13 Gefühl und VerstandMesser erreichen und sich losschneiden. Er eilt sofort zu Shannon, die nicht weit entfernt an einem Baum gefesselt ist. Das Geräusch des Monsters kommt immer näher. Er kann sie befreien und beiden rennen durch den Dschungel und verstecken sich zwischen dicht beieinander stehenden Bäume. Das Monster steht neben dem Versteck und versucht hineinzukommen.

Sayid fängt Jack ab und fragt ihn, wo seiner Meinung nach Norden sei. Jack orientiert sich nach der Sonne und gibt die Nordrichtung an. Dann zeigt ihm Sayid den Kompass, den er von Locke erhalten hat. Dieser zeigt woanders hin. Sayid glaubt, dass Lockes Kompass defekt ist.

Verängstigt verstecken sich Boone und Shannon noch immer inmitten der Baumgruppe. Das Monster ist nicht mehr zu hören oder zu sehen. Sie verlassen langsam ihr Versteck und gehen weiter. Shannon will von Boone wissen, was er mit Locke gemacht, das dieser so eine Aktion macht. Boone weiß es nicht und zusammen machen sie sich zum Camp auf.

[Flashback]
1x13 Gefühl und VerstandBoone ist bei Shannon im Haus, um sie abzuholen. Ihr Freund Bryan ist auch da. Boone stellt fest, dass die ganze Aktion eine Täuschung von Shannon war, damit sie an Geld ihres Vaters kommt, welches Boones Mutter bei seinem Tod geerbt hat. Es kommt zur Schlägerei zwischen Bryan und Boone. Mit blutiger Nase verlässt Boone das Haus.

Locke sitzt am Strand und betrachtet das Meer. Jack setzt sich zu ihm, weil sich schon lange nicht mehr unterhalten hätten. Er fragt nach Boone und wie es mit dem Jagen geht.
Locke antwortet ihm, dass er Boone schon den ganzen Tag nicht gesehen hätte und sich das Jagen immer schwieriger gestaltet, weil die Wildschweine woanders hinwandern.

Unterdessen sprechen sich Kate und Sun aus. Kate verspricht ihr, niemanden zu erzählen, dass Sun ihre Sprache spricht.

Später fragt Jack Charlie nach Locke aus. Charlie erzählt ihm, dass er Locke anfangs für einen Freak gehalten hat, ihm nun aber sein Leben anvertrauen würde.

1x13 Gefühl und VerstandBoone und Shannon wandern immer noch durch den Dschungel und Shannon fragt, wie es dazu kommen konnte, dass Locke beide gefesselt hat. Boone erzählt ihr nun, dass sie bei der Suche nach Claire eine Luke mitten im Dschungel gefunden haben und Locke es nur gemacht hat, weil er Shannon davon erzählen wollte.
Plötzlich ertönt wieder das schreckliche Geräusch des Monsters, neben den beiden wird ein Baum entwurzelt und in die Luft geschleudert. Boone Shannon rennen los. Doch Shannon wird gepackt und in die Luft geschleudert. Man hört metallische Geräusche und Shannons Schreie. Boone ruft nach Shannon.

[Flashback]
In einem Hotelzimmer in Sydney. Boone kühlt sich die Wange, wo ihn Bryan geschlagen hat, als es an der Tür klopft. Es ist Shannon. Sie erzählt ihm, dass ihr Freund das Geld genommen hat und abgehauen ist.
Außerdem erzählt sie ihm, dass sie wusste, dass Boone Geld mitbringen wird, da er sie liebt. Boone tut überrascht, aber als sie ihn küsst, lässt er es zu und beide lassen sich aufs Bett fallen.
Später sagt Shannon ihm, dass, wenn sie nach Hause fliegen alles wieder so wie vorher ist.

Boone ist auf der Suche nach Shannon und nach einiger Zeit findet er ihren Körper leblos am Ufer eines Baches liegen. Er läuft zu ihr und hebt sie hoch. Sie ist tot.


Es ist Nacht und Boone findet Locke, er greift ihn an, für das, was er ihm angetan hat. Doch Locke macht ihn darauf aufmerksam, dass sich kein Blut auf seinem T-Shirt1x13 Gefühl und Verstand befindet. Boone ist irritiert und fragt, was mit ihm passiert sei. Dann sieht er selbst, dass seine Schwester zusammen mit Sayid am Strand ist. Nun begreift Boone, dass in der Mixtur, die Locke auf seine Wunde gestrichen hat eine Droge drin war, die ihm diese Erfahrung gebracht hat. Und auf die Frage von Locke, wie er sich gefühlt habe, als sie starb, antwortet er nur "Erleichtert".
Locke sagt zu ihm, dass nun Zeit ist, sie gehen zu lassen und zusammen machen sie sich auf den Weg in den Dschungel.


Text © chris@lost-mania.de

Sendedaten


US-Erstausstrahlung:
12. Jan. '05 (ABC)

dt. Erstausstrahlung:
27. Juni '05 (Pro7)

Info

Boone zentrierte Folge

Bilder


Episoden-Promobilder

Screencaptures

Videos


ABC Promo-Clip

ProSieben Promo-Clip

Transcript


englisch

Quoten


ABC Erstausstrahlung:

20,80 Mio Zuschauer

Pro7 Erstausstrahlung:
2,49 Mio/ 9,8% MA
(ab 3 Jahre)
1,89 Mio/ 18,3% MA
(14-49 Jahre)

Werbung

Alle Zauberstäbe aus Harry Potter bei Elbenwald.de